9. Donau-Rieser Heimatpreis

DRHP - Raiffeisen-Volksbank Ries eG // 9. Donau-Rieser Heimatpreis Auszeichnen, was Heimat attraktiv macht Unter der Schirmherrschaft von Landrat Stefan Rößle schreiben die Volks- und Raiffeisenbanken den 9. Donau-Rieser Heimatpreis aus. Auch Ihre Familienbeauftragte, SIna Scheiblhofer, ist Teil de …mehr

Ein Projekt unter dem Dach des Bündnis für Familie Donau-Ries – Aufruf zum Mitmachen

Familienbewusste Unternehmenskultur

Unternehmenskultur

Gute Praxis familienbewusster Unternehmenskultur im Landkreis Donau-Ries

Eine familienbewusste Unternehmenskultur gewinnt zunehmend an Bedeutung und trägt dazu bei, Fachkräfte zu binden und zu gewinnen. Davon profitieren Arbeitgeber genauso wie die Arbeitnehmer. Auch in unserer Region setzen immer mehr Unternehmen auf eine familienbewusste Personalpolitik.

Der Landkreis Donau-Ries will - gemeinsam mit starken Partnern - die Unternehmen auf Ihrem Weg zu (noch) mehr Familienfreundlichkeit unterstützen. Dazu läuft unter dem Dach des Bündnisses für Familie derzeit das Projekt „Gute Praxis familienbewusster Unternehmenskultur im Donau-Ries". Hinter dem Projekt stehen u.a. die Bündnispartner IHK, HWK, Agentur für Arbeit und AOK Donauwörth.

 

„Wir wollen Beispiele guter Praxis von familienfreundlichen Maßnahmen in regionalen Unternehmen zusammenzustellen und präsentieren", erläutert der Familienbeauftragte Günter Katheder-Göllner. Er koordiniert das Projekt und konnte bereits einige Unternehmen für diese Sache gewinnen.

 

„Wir wollen den  Blick auf die gute Praxis in der eigenen Region lenken, weil wir signalisieren wollen: Bei uns tut sich etwas in Sachen Familienfreundlichkeit!" so Katheder-Göllner weiter. „Und wir wollen damit anderen Unternehmen Anregungen und Impulse zur Weiterentwicklung geben." Geplant sind u.a. eine Broschüre, eine Online-Vorstellung sowie Veranstaltungen. Für die Unternehmen ist die Mitwirkung kostenlos und mit minimalem Zeitaufwand machbar.

 

Unternehmen, die eine familienbewusste Unternehmenskultur praktizieren, sind aufgerufen und herzlich eingeladen, sich an dem Projekt zu beteiligen. Bis Ende Januar 2012 können Interessierte noch aufspringen. Weitere Informationen dazu gibt es beim Projektkoordinator Günter Katheder-Göllner unter der Telefonnummer 0906 74198 oder via E-Mail familienbeauftragter@lra-donau-ries.de.

Schwerbehindertenantrag 3.0 – Digitalisierung ist Inklusion

Den Schwerbehindertenantrag online ausfüllen können die Bürgerinnen und Bürger bei der Landesbehörde Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) bereits seit über einem Jahrzehnt. Ab sofort können sich Antragsteller elektronisch ausweisen und Anträge ohne Papierausdruck stellen. Möglich macht’s das B …mehr

drucken nach oben