Erziehung heute

Fragt man Eltern, wie sie ihre Kinder erziehen wollen, sind sich alle einig: Sie wollen das Beste für ihr Kind und sie wollen es gut erziehen. Im Familienalltag erfahren sie jedoch schnell, dass Erziehung nicht einfach ist.

Erziehung

Erziehung im Wandel

Gerade in den ersten Lebensjahren des Kindes stellen sich zahlreiche Fragen. Nicht zuletzt auch, weil Erziehung stets im Wandel ist: Was noch vor wenigen Jahrzehnten in Sachen Erziehung als selbstverständlich angesehen wurde, wird heute hinterfragt.

Galt der Klaps auf den Po in früheren Zeiten noch als legitime Erziehungsmaßnahme, „die noch niemandem geschadet hat", lehnen ihn Eltern heute ab. Und eine gewaltfreie Erziehung ist heute rechtlich verankert.

Gab es Zeiten, in denen Babys selbstverständlich durchschlafen sollten, gibt es heute die unterschiedlichsten Empfehlungen zum Schlaf des Babys: So plädieren die einen für das Familienbett und dafür, das Baby bei Bedarf zu stillen, andere empfehlen, das Kind im eigenen Bettchen im Kinderzimmer schlafen zu lassen und schnell an einen festen Rhythmus zu gewöhnen.

Den eigenen Weg für die ganze Familie finden

Die veränderten Spielräume und Rahmenbedingungen für die Kindererziehung bringen oft Unsicherheiten mit sich: „Welche Freiräume braucht unser Kind? Wann und wie müssen wir Grenzen setzen? Wie können wir die Entwicklung unseres Kindes fördern, ohne es zu überfordern?"

Wichtig ist, dass Eltern ihren eigenen Weg mit ihren Kindern finden. Einen Weg, der den Bedürfnissen ihrer Familie und ihren Vorstellungen gerecht wird. So vielfältig wie die Lebensumstände von Familien heute sind, so verschieden ist auch ihr Umgang mit den vielen großen und kleinen Herausforderungen, die das Leben mit Kindern mit sich bringt.

Patentrezepte gibt es nicht, aber einige Grundvoraussetzungen für eine gute Erziehung: Die Liebe zum Kind, die Achtung seiner Persönlichkeit und das Interesse und die Freude an seiner Entwicklung. Kinder zu erziehen ist anstrengend und oft nervenaufreibend. Aber auch darin sind sich alle Eltern einig: Für ihre Mühen und Anstrengungen werden sie tausendfach entlohnt - durch unzählige lustige und wunderschöne Momente und unschätzbare Erfahrungen.

(Autorin: Birgit Storr, Diplompädagogin aus www.familienhandbuch.de)