Willkommenskultur in Städten und Gemeinden gestalten

Neu Zugezogene im Blick

Der Umzug in eine neue Heimat hält für Familien zahlreiche Herausforderungen bereit: Neue Menschen, unbekannte Umgebung, eine fremde Kultur. Davon betroffen sind Zuwanderer aus dem Ausland, Flüchtlinge, Spätaussiedler - aber auch Menschen, die innerhalb Deutschlands in eine andere Gemeinde umziehen.

Die Gemeinden Buchdorf und Mertingen befassten sich Im Juni 2015 damit, wie eine Willkommenskultur für neu Zugezogene aussehen kann. Organisiert hatten das Treffen die Volkshochschule Donauwörth (VHS) und der Landkreis Donau-Ries.

„Mit einer guten und gelebten Willkommenskultur können Unternehmen und Kommunen ihre Attraktivität steigern und ihre Zukunftsfähigkeit sichern", skizzierten Gudrun Reißer und Günter Katheder-Göllner die Intention der Veranstaltung, die unter dem Dach des Donau-Rieser Bündnis für Familie stattfand.

 


 

Sie wollen die Willkommenskultur in Ihrer Kommune weiterentwickeln?

 

Dann nehmen Sie Kontakt mit und auf - wir unterstützen Sie gerne.