Zum Konzept der Sozialraumanalyse für den Landkreis Donau-Ries

Sozialraumanalyse

Ausgangspunkt unserer Sozialraumanalyse

ist die Erkenntnis, dass

  • die sozialen Verhältnisse und damit die Lebenslagen von Familien in einer Gemeinde und
  • die bestehenden Angebotsstrukturen der Jugendhilfe und v.a. deren Inanspruchnahme

diejenigen Bereiche sind, die Aufschluss über die soziale Belastung in einer bestimmten Region geben (Landkreis bzw. Städte, Märkte und Gemeinden).

Auf der Ebene der Städte, Märkte und Gemeinden beschreibt diese Untersuchung wie sich sozial belastende Faktoren (z.B. Arbeitslosigkeit, Jugendkriminalität) im Landkreis verteilen.

Grundannahme

Die Analyse geht dabei von der Grundannahme aus, dass dort, wo sich sozial belastende Faktoren verdichten,

  • das Zusammenleben und Erziehungsgeschehen in den Familien unter Druck geraten,
  • die Gefahr der Überlastung von Familien steigt und
  • die Wahrscheinlichkeit, dass Erziehung scheitert, zunimmt.

Zentrales Ziel ist die Abbildung sozialer Lebenslagen im Landkreis Donau-Ries. Die vorliegende Untersuchung liefert somit ein (Teil-)Bild der Lebenssituation von Familien in unserer Region.