Neue Babysitter-Qualifizierungskurse beim BRK Nordschwaben

Ein Qualifikationskurs des BRK – Kreisverbands Nordschwaben in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Donau – Ries für Jugendliche ab 14 Jahre. Mit diesem Babysitterkurs vom Roten Kreuz werden Jugendliche ab 14 Jahren fit gemacht zu allen Fragen rund um das Babysitting. Themen sind dabei Säuglingspflege …mehr

Leihoma und Leihopa gesucht - Fernsehbeitrag bei a.tv, Donnerstag, 15.11.2018 um 18.30 Uhr!

Leihomas sind heiß begehrt, die Nachfrage ist sehr hoch. Und dort, wo sie im Einsatz sind ist die Freude groß: bei den Kindern, den Eltern und auch bei den Leihomas. Können Sie sich vorstellen, sich als Leihoma (oder Leihopa) zur Verfügung zu stellen? Oder wollen Sie sich einfach nur mal darüber informieren, was eine Leihoma überhaupt so macht? Dann kommen Sie am Freitag, den 05.10.2018 um 16 Uhr ins Mehrgenerationenhaus Donauwörth. Die Familienbeauftragte Frau Scheiblhofer informiert sie gerne! …mehr

PEKiP

Neuer PEKiP-Kurs im Landkreis! Du möchtest Dein Baby liebevoll durch das erste Lebensjahr begleiten?Du möchtest zusammen mit Deinem Baby Spaß haben?Du möchtest andere Eltern glkeichaltriger Babys kennenlernen?PEKiPR Prager-Eltern-Kind-ProgrammHier kannst Du Dein Baby in jeser Entwicklungsphase bewus …mehr

9. Donau-Rieser Heimatpreis

DRHP - Raiffeisen-Volksbank Ries eG // 9. Donau-Rieser Heimatpreis Auszeichnen, was Heimat attraktiv macht Unter der Schirmherrschaft von Landrat Stefan Rößle schreiben die Volks- und Raiffeisenbanken den 9. Donau-Rieser Heimatpreis aus. Auch Ihre Familienbeauftragte, SIna Scheiblhofer, ist Teil de …mehr

Sina Scheiblhofer: neue Familienbeauftragte und Jugendhilfeplanerin Donau-Ries

Sina Scheiblhofer

Sina Scheiblhofer

Nach nunmehr 24 Jahren hat Herr Katheder-Göllner aus familiären Gründen das Landratsamt Donau-Ries verlassen. Als Jugendhilfeplaner und Familienbeauftragter hat er viel geschafft und geschaffen sowie im Landkreis „seine Duftmarke“ hinterlassen. Aber auch überregional hat er sich einen Namen gemacht und bundesweit Standards in der Jugendhilfeplanung und Familienförderung gesetzt.

Viele Projekte hat er ins Leben gerufen und begleitet. Als Koordinator des Bündnisses für Familie machte er es sich zur Aufgabe, nicht nur die Lebensqualität und Attraktivität für Familien im Donau-Ries zu steigern, sondern auch Angebote für Familien in prekären Lebenssituationen zu schaffen. Seit 01. Mai 2016 füllt er nun die Tätigkeit des Jugendhilfeplaners im Landkreis Augsburg aus.

 

Als Nachfolgerin konnte das Landratsamt Sina Scheiblhofer gewinnen. Vor der Geburt Ihrer Kinder war sie als Standortleiterin eines Beratungs- und Bildungsinstituts eines gemeinnützigen Trägers in München tätig. Nach der Familienphase und dem Umzug nach Donauwörth verantwortete sie den Bereich Familienförderung im Nachbarlandkreis Weißenburg-Gunzenhausen. „Ich trete in große Fußstapfen“, so Scheiblhofer bei der Aufnahme Ihres neuen Tätigkeitsfelds im Landratsamt Donau-Ries. „Doch“, so weiter, „ich bin zuversichtlich, dass ich bald meine eigenen Fußspuren in der Familienförderung in dem Landkreis setzen werde, in dem ich selbst gerne Zuhause bin. Familienfreundlichkeit und Familienförderung sind wichtige Themen auf ganz unterschiedlichen Ebenen“, weiß die zweifache Mutter aus eigener Erfahrung. So stehen die vier bei der Gründung des Bündnisses für Familien identifizierten Handlungsfelder weiterhin im Fokus ihrer Arbeit:

  • familienfreundliche Arbeitsweilt und Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Angebote der Bildung, Erziehung & Betreuung
  • Erziehungs- und Elternkompetenz, Familienbildung
  • örtliche Aktivitäten zur Familienfreundlichkeit, familienfreundliche Kommunen

 


 

Kontaktdaten:

Sina Scheiblhofer

Familienbeauftragte und Koordinatorin des Bündnis für Familie Donau-Ries

Jugendhilfeplanerin

 

Pflegstr. 2

86609 Donauwörth

________________________________________

E-Mail:    familienbeauftragte@lra-donau-ries.de

Telefon:  +49 906  74 198 Fax: +49 906 7443 - 198

Internet:  www.familie-im-donau-ries.de und www.donau-ries.de

Schwerbehindertenantrag 3.0 – Digitalisierung ist Inklusion

Den Schwerbehindertenantrag online ausfüllen können die Bürgerinnen und Bürger bei der Landesbehörde Zentrum Bayern Familie und Soziales (ZBFS) bereits seit über einem Jahrzehnt. Ab sofort können sich Antragsteller elektronisch ausweisen und Anträge ohne Papierausdruck stellen. Möglich macht’s das B …mehr

drucken nach oben